info@reblu.de
Bezahlung per Rechnung
Kontakt: anfrage@geonatura.de
Sicher einkaufen
A B E F G K L M N P R S W Z

Asbest erkennen

asbest-erkennen-starkgebundenAsbest erkennen - Geht das?

Asbest kann eine ernste Gefahr für die Gesundheit darstellen, daher ist es enorm wichtig, Asbest rechtszeitig zu erkennen. Obwohl Asbest inzwischen in ganz Europa verboten ist, gibt es noch viele ältere Gebäude und Wohnungen, in denen viel von dem gefährlichen Stoff vorhanden ist. Leider ist es für den Laien nicht möglich, Asbest zu erkennen. Eine zweifelsfreie Aussage kann nur durch eine Laboranalyse getroffen werden. Selbst Experten können in der Regel mit dem bloßen Auge nicht erkennen, ob Asbest verbaut ist. Daher sollte bei Verdacht eine Probe an das Labor geschickt werden, damit dort eine Asbestanalyse stattfinden kann. Wird der Verdacht bestätigt, wird darüber entschieden, ob der vorhandene Asbest eine Gefahr darstellt, oder nicht. Im Ernstfall muss anschließend eine Entsorgungsfirma beauftragt werden, die Materialien fachgerecht zu entfernen.

Allgemein wurde Asbest besonders in den 70er Jahren oft eingesetzt. Etwa in so genannten "Flex-Platten", also quadratischen Platten als Fußbodenbelag mit einer Kantenlänge von 25 cm. Sie haben meist eine leicht marmorierte Oberfläche. Sie sind oft grau oder beige gestaltet, aber auch rot, gelb, schwarz, blau. Diese Platten enthalten nicht selten Asbest. Doch auch hier ist es nicht einfach, mit bloßem Auge Asbest zu erkennen. Denn Flex-Platten in gutem Zustand gelten als relativ ungefährlich und müssen normalerweise nicht zwingend entfernt werden. Bei anderen Materialien ist eine Sanierung unverzüglich erforderlich, etwa bei stark beschädigtem CV-Belag.

Asbest erkennen:

-   Asbest kommt in vielen älteren Gebäuden vor

-   Asbest ist mit bloßem Auge nicht zu erkennen

-   es kann Krebs und eine Asbestose (Verklumpung der Asbestpartikel in der Lunge) auslösen

-   um Asbest zu erkennen, muss ein Laborprobe gemacht werden, erst dann wird eine Firma zur Entsorgung beauftragt

Warum sollte man Asbest erkennen?

Eine Asbestanalyse ist wichtig, da nur so das „Asbest erkennen“ möglich ist. Asbest ist ein natürlich vorkommendes Mineral, das sehr widerstandsfähig und haltbar ist. Es ist feuerfest, hält Säuren stand und ist zugfest. Diese Eigenschaften machten es früher zu einem beliebten Baustoff, bis man seine schädlichen „Nebenwirkungen“ erkannte. Zahlreiche Handwerker, die zwischen den 50er und 70er Jahren mit Asbest arbeiteten und sich dabei nicht ausreichend schützten, erkrankten zehn bis zwanzig Jahre später an Lungenkrebs. Wer besonders viel mit Asbest gearbeitet hat, konnte zudem an einer sogenannten Asbestose erkranken, die zur Folge hat, dass die Betroffenen immer schlechter atmen konnten. Das liegt daran, dass Asbest aus feinen Fasern besteht, die bei der Bearbeitung in die Lunge gelangen. Sie lagern sich in der Lunge und im umliegenden Gewebe ab und bleiben dort dauerhaft, da die Fasern vom Körper nicht abgebaut werden.

Woran kann man Asbest erkennen?

Man unterscheidet stark gebundenes, schwach gebundenes und reines Asbest. Es wurde in verschiedenen Formen verwendet, wobei es stark schädliche und weniger schädliche Formen gibt. Je fester das Asbest gebunden ist, desto ungefährlicher ist es, solange es nicht bearbeitet wird. Das Asbest erkennen ist also vor allem wichtig, wenn eine Beschädigung eines verdächtigen Stoffes vorliegt. Dächer, Fassaden oder Blumenkästen aus Asbest sind jedoch in ihrer ruhenden Form nicht gefährlich. Anders ist es bei schwach gebundenem Asbest und Asbest in seiner Reinform. Wenn man solches Asbest erkennen kann, muss es sofort fachgerecht entsorgt werden.

Was tun, wenn man Asbest erkennen konnte?

Wenn man den Verdacht hegt, dass im eigenen Wohn- oder Arbeitsraum Asbest zu erkennen wäre, besteht die erste Maßnahme darin, diesen Verdacht abzuklären. Dafür wird eine Materialprobe entnommen und in ein Labor geschickt, wobei bei der Entnahme auf Schutzmaßnahmen geachtet werden müssen. Am besten nutzt man eine Feinstaubmaske und feuchtet das Material an, damit sich der Staub bindet. Erkennen die Mitarbeiter Asbest, müssen nun Maßnahmen zur Entsorgung vorgenommen werden. Das erledigt eine darauf spezialisierte Firma [1].

Laboruntersuchung auf Asbest

Durch unsere hochmoderne Laboranalysen erhalten Sie bei diesem Asbest-Test ein aussagekräftiges und eindeutiges Ergebnis. Sie erfahren auf einem Blick, ob und welche Art von Asbest in Ihrer Staub- oder Materialprobe enthalten ist. Sollte Asbest in Ihrem Asbest-Test nachweisbar sein, erhalten Sie zusätzlich noch eine Abbildung sowie ein Elementspektrum.
Die Laborauswertung ist bereits im Preis enthalten.

Referenzen:
[1] Vgl. http://www.hoppen-innenausbau.de/Astbestentsorgung/Asbest_erkennen.pdf

Unsere Empfehlung
Asbest-Test
Asbest-Test
Asbest-Test Dieser Asbest-Test bietet Ihnen die Möglichkeit, Ihr Material auf Asbest untersuchen zu lassen. Professionelle Laboranalyse als Eigenkontrolle Wir garantieren eine hohe Qualität bei der Analyse Ihrer Material- bzw....
74,00 €
Asbest-Test Plus
Asbest-Test Plus
Asbest Test Plus (KMF Analyse) Der Asbest Test Plus untersucht Ihre Probe und verdächtiges Material auf Asbest sowie auf KMF (Künstliche Mineralfasern). Der Test im Labor auf KMF und Asbest erfolgt gemäß der VDI-Richtlinie 3866 (Blatt...
84,00 €
KMF-Analyse (KI-Wert)
KMF-Analyse (KI-Wert)
Künstliche Mineralfasern (Kanzerogenitätsindex) Dein Einsatz von Künstlichen Mineralfasern (kurz: „KMF“) in seiner Funktion als Brandschutz, Schallisolierung oder Wärmedämmung ist vielseitig. KMF haltige Produkte, wie...
169,00 €