info@test-asbest.de
Bezahlung per Rechnung
Service-Hotline: 0711 219 536 90
Sicher einkaufen

Vorkommen von Asbest

Vorkommen von Asbest

Man unterscheidet bei Asbest zwischen der festgebundenen (vor allem Asbestzement), der schwachgebundenen und der reinen Asbest-Form. Im folgenden Abschnitt werden die Materialien und Baumaterialien aufgelistet, die Asbest beinhalten, sortiert nach Asbest-Gruppe sortiert:

Festgebundener AsbestWo-kommt-Asbest-vor

Wellplatten
Sowohl in Industriebauten, als auch in Dacheindeckungen von Fassaden und Häusern wurden Asbestzement-Wellpappen verwendet.

Gartenprodukte

Es gibt eine Vielzahl an asbesthaltigen Gartenprodukten, wie Blumengefäße und –kästen, Tischen, Stühle und Tischtennisplatten, die aus Asbestzement gebaut wurden.

Dach- und Fassadenschiefer

Dieser Schiefer wurde weniger in der Industrie, als vielmehr vorwiegend an Häusern verwendet.asbestzement

Verkleidungen - großformatige Platten

Verwendung zur Verkleidung von Fassaden und bei Dachkonstruktionen an der Innenseite.

Schwachgebundener Asbest

Folgende Produkte können Asbest beinhalten:
Dichtungen, Schnüren und Isolationsbänder

Bei Spritzbelägen
Wenn man unterschiedliche Bindemittel, wie beispielsweise Gips mit Asbest vermischte, bekam man diese sogenannte Spritzasbestbeläge. Diese wurden früher auf Stahlträgern von Sporthallen, Theatergebäuden oder Hochhäuser gespritzt, da dadurch diese Gebäude vor Bränden geschützt und gut vor Schall isoliert waren.

Spritzasbest
Orte an denen Spritzasbest noch versteckt sein könnte:
-   Hinter Verschalungen
-   Bei untergehängten Decken
-   Im Inneren von Klima- und Lüftungskanälen
-   In Zwischenböden

Leichtbauplatten

Früher waren asbesthaltige, leichte Platten zum Schutz vor Bränden teilweise vorgeschrieben, so dass diese Platten sehr verbreitet sind. Damals wurden diese Platten unter Anderem in folgenden Gebieten eingesetzt:

In Gebäuden
-   bei den Ummantelungen von Brandschutztüren,
-   in Fensterbrett-Unterschichten und in Lücken von Heizkörpern
-   als Verkleidungen von Brandschutztüren und –wänden
-   als Verkleidungen von Deckenunterschichten und Treppenunterschichten
-   in Abgehängte Decken

In Installationen und in der Betriebstechnikasbest-nachtspeicherheizung
-   in Abdeckungen von Kabelschächten und -kanälen
-   bei Feuerschutzkappen
-   bei Ventilatoren
-   bei Nachtspeicheröfen
-   in Belüftungs- und Entlüftungskanälen

Bei Beleuchtung und Elektroinstallationen
-   bei Auskleidungen von Einbauteilen bei Elektroinstallationen
-   in Einhausungen und Hinterladen von Leuchten

In asbesthaltigen Unterlagsböden

Aufgrund der guten wärme- und schalldämmenden Eigenschaften, wurde in Cushion-Vinyl-Belägen, seit der 50er Jahre bis ungefähr Mitte der 80er Jahre, schwachgebundener Asbest verbaut.
Cushion-Vinyl-Beläge sind PVC-Bahnen, die oft eine strukturierte Oberfläche besitzen und auf der Unterseite mit Asbestpappe beschichtet sind. Diese Schicht ist ca. 08 mmm dick. Darüber hinaus kann Asbest in Linoleum- und Estrichbelägen vorkommen.

In Asbestpappe

Asbestpappe wurde sehr oft zur Isolation verwendet. Da sie meistens an leichtzugänglichen Stellen platziert wurde, ist diese aus diesem Grund besonders gefährlich.

Orte, an denen unter anderem Asbestpappe verwendet wurde:
-   über Heizungen
-   in Nachtspeicheröfen, wie beispielsweise in Gasöfen
-   in Elektrogeräten, wie zum Beispiel Bügeleisen, Föns oder Toastern
-   in 3-Schichtigen Boden- oder Wandbelägen

Vorkommen von Asbest Man unterscheidet bei Asbest zwischen der festgebundenen (vor allem Asbestzement ), der schwachgebundenen und der reinen Asbest-Form. Im folgenden Abschnitt... mehr erfahren »
Fenster schließen
Vorkommen von Asbest

Vorkommen von Asbest

Man unterscheidet bei Asbest zwischen der festgebundenen (vor allem Asbestzement), der schwachgebundenen und der reinen Asbest-Form. Im folgenden Abschnitt werden die Materialien und Baumaterialien aufgelistet, die Asbest beinhalten, sortiert nach Asbest-Gruppe sortiert:

Festgebundener AsbestWo-kommt-Asbest-vor

Wellplatten
Sowohl in Industriebauten, als auch in Dacheindeckungen von Fassaden und Häusern wurden Asbestzement-Wellpappen verwendet.

Gartenprodukte

Es gibt eine Vielzahl an asbesthaltigen Gartenprodukten, wie Blumengefäße und –kästen, Tischen, Stühle und Tischtennisplatten, die aus Asbestzement gebaut wurden.

Dach- und Fassadenschiefer

Dieser Schiefer wurde weniger in der Industrie, als vielmehr vorwiegend an Häusern verwendet.asbestzement

Verkleidungen - großformatige Platten

Verwendung zur Verkleidung von Fassaden und bei Dachkonstruktionen an der Innenseite.

Schwachgebundener Asbest

Folgende Produkte können Asbest beinhalten:
Dichtungen, Schnüren und Isolationsbänder

Bei Spritzbelägen
Wenn man unterschiedliche Bindemittel, wie beispielsweise Gips mit Asbest vermischte, bekam man diese sogenannte Spritzasbestbeläge. Diese wurden früher auf Stahlträgern von Sporthallen, Theatergebäuden oder Hochhäuser gespritzt, da dadurch diese Gebäude vor Bränden geschützt und gut vor Schall isoliert waren.

Spritzasbest
Orte an denen Spritzasbest noch versteckt sein könnte:
-   Hinter Verschalungen
-   Bei untergehängten Decken
-   Im Inneren von Klima- und Lüftungskanälen
-   In Zwischenböden

Leichtbauplatten

Früher waren asbesthaltige, leichte Platten zum Schutz vor Bränden teilweise vorgeschrieben, so dass diese Platten sehr verbreitet sind. Damals wurden diese Platten unter Anderem in folgenden Gebieten eingesetzt:

In Gebäuden
-   bei den Ummantelungen von Brandschutztüren,
-   in Fensterbrett-Unterschichten und in Lücken von Heizkörpern
-   als Verkleidungen von Brandschutztüren und –wänden
-   als Verkleidungen von Deckenunterschichten und Treppenunterschichten
-   in Abgehängte Decken

In Installationen und in der Betriebstechnikasbest-nachtspeicherheizung
-   in Abdeckungen von Kabelschächten und -kanälen
-   bei Feuerschutzkappen
-   bei Ventilatoren
-   bei Nachtspeicheröfen
-   in Belüftungs- und Entlüftungskanälen

Bei Beleuchtung und Elektroinstallationen
-   bei Auskleidungen von Einbauteilen bei Elektroinstallationen
-   in Einhausungen und Hinterladen von Leuchten

In asbesthaltigen Unterlagsböden

Aufgrund der guten wärme- und schalldämmenden Eigenschaften, wurde in Cushion-Vinyl-Belägen, seit der 50er Jahre bis ungefähr Mitte der 80er Jahre, schwachgebundener Asbest verbaut.
Cushion-Vinyl-Beläge sind PVC-Bahnen, die oft eine strukturierte Oberfläche besitzen und auf der Unterseite mit Asbestpappe beschichtet sind. Diese Schicht ist ca. 08 mmm dick. Darüber hinaus kann Asbest in Linoleum- und Estrichbelägen vorkommen.

In Asbestpappe

Asbestpappe wurde sehr oft zur Isolation verwendet. Da sie meistens an leichtzugänglichen Stellen platziert wurde, ist diese aus diesem Grund besonders gefährlich.

Orte, an denen unter anderem Asbestpappe verwendet wurde:
-   über Heizungen
-   in Nachtspeicheröfen, wie beispielsweise in Gasöfen
-   in Elektrogeräten, wie zum Beispiel Bügeleisen, Föns oder Toastern
-   in 3-Schichtigen Boden- oder Wandbelägen